Schwangerschaft

Kompetenz stärken, Sicherheit und Vertrauen wachsen lassen.

Mut steht am Anfang des Handelns Glück am Ende

Eine Betreuung durch mich als Hebamme, kann mit einem positivem Schwangerschaftstest beginnen. Ich stelle den Mutterpass aus, mit der Errechnung des wahrscheinlichen Geburtstermins.
Alle vorgesehenen Untersuchungen (mit Ausnahme der Ultraschall Untersuchungen) können von mir durchgeführt werden.

Für die Vorsorgen komme ich zu ihnen nach Hause, oder sie kommen zu mir in meine Praxis. Wir nehmen uns Zeit alle Fragen die aufkommen zu beantworten.
In der Regel werden in der Schwangerschaft bis zur 30. Schwangerschaftswoche (SSW), Untersuchungen im 4 Wochen Rhythmus durchgeführt.
Ab der 30. SSW sehen wir uns häufiger, da jetzt ein Intervall von 2 Wochen vorgesehen ist. Ab der 40. SSW werden alle 2-3 Tage Kontrollen durchgeführt.

Damit alle Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden, ist ein Kontrolltermin drei Tage nach dem errechneten Entbindungstermins bei einem/r GynäkologenIn notwendig.
Die Vorsorgeuntersuchungen können im Wechsel mit dem/r GynäkologenIn durchgeführt werden. Ab der 30.SSW ist eine alleinige Vorsorge durch mich als Hebamme möglich.
Sind alle Vorsorgeuntersuchungen unauffällig betreue ich sie bis zur 42. SSW zu Hause.

Inhalte der Schwangerschaftsvorsorge:

  • Beratung
  • Alle vorgesehenen Blutabnahmen im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinie
  • Palpatorisches Tasten des Bauches und somit Einschätzung von Größe, Gewicht und Lage des Babys und der Fruchtwassermenge
  • Hören der Kindlichen Herztöne durch das Pinard Hörrohr und dem Doptone – Blutdruck Kontrolle
  • Urin Kontrolle
  • Bei Bedarf Vaginale Untersuchung zur Kontrolle des Muttermundes